AktuellesHerren

Herren bleiben Tabellenführer!

» Spieltag 2 – Sonntag, 20. November 2016

Ausrichter Kreuznacher HC, spielfrei VfR Grünstadt
6 SC Idar-Oberstein – HC RW Koblenz 5:4 (2:3)
7 Kreuznacher HC III – TuS Mayen I 2:1 (1:1)
8 HC Speyer II – SC Idar-Oberstein 0:10 (0:5)
9 HC RW Koblenz – Kreuznacher HC III 1:3 (0:1)
10 TuS Mayen I – HC Speyer II 2:6 (2:4)

2. Verbandsliga – Herren

Platz

Spiele

Tore

Punkte

1. SC Idar-Oberstein 4 36 : 6 12
2. Kreuznacher HC3 2 5 : 2 6
3. HC RW Koblenz 4 11 : 9 6
4. HC Speyer II 4 11 : 25 6
5. VfR Grünstadt 2 2 : 6 0
6. TuS Mayen I 4 4 : 21 0

Auch nach dem Spiel 3 und 4 gingen die Idar-Obersteiner Hockeyherren als Sieger vom Platz. Thorsten Ranft und sein Team erarbeiteten sich gegen Koblenz einen umkämpften 5:4-Sieg.

 

  1. SC gegen Rot Weiß Koblenz 5:4 (2:3)

Schwieriges Spiel gegen Mitfavoriten

Nach 10 Minuten lag der SC durch zwei individuelle Fehler mit 0:3 in Rückstand. Zudem waren die Idarer von der schnellen und robusten Gangart von KO etwas überrascht, spielten aber ruhig weiter. Die Nerven wurden behalten und bis zur Halbzeit auf 2:3 verkürzt.

In de zweiten Halbzeit erhöhte Koblenz zwar zum 2:4 doch der SC erhöhte das Tempo und zeigte größere Aggressivität als der Gegner und glich nach ca. 5 min  zum 4:4 aus. So blieb es 12min unentschieden wobei der SC mehrere und bessere Chancen hatte. Der hochverdiente Siegtreffer zum 5:4 fiel 2 Minuten vor Schluss. Letztendlich war der Koblenzer Torwart der Mann des Spiels, da er seine TuS lange im Spiel hielt.

Tore: Michael Müller (3), Jörg Künne, Thorsten Ranft

 

  1. SC gegen HC Speyer 10:0 (5:0)

Souveräner Auftritt, wobei man 10 Minuten bis zum ersten Torerfolg warten musste. Im Gegensatz zum Hinspiel letzte Woche wurde in Halbzeit 2 nicht zurück geschaltet und somit ein nie gefährdeter auch in der Höhe verdienter Sieg eingefahren. Betreuer Thomas Forster (nicht vor Ort) schickte der Mannschaft vor dem Spiel per WhatsApp eine etwas überhebliche Aufforderung das Spiel zweistellig zu gewinnen. Dies spornte offenbar das SC-Team an welches dies tatsächlich perfekt umgesetzte.

Tore: Alexander Roth (4), Thorsten Ranft (3), Max Hüttner (2), Torben Schwarz